Beim großen Favoriten nichts zu verlieren

Veröffentlicht am11. Oktober 2013 » 684 Views»
In der Lübtheener Hans-Oldag-Halle hätte es am vergangenen Wochenende kaum spannender zugehen können, als beim 18:18 der RVL-Ringer im Aufsteigerduell mit dem RV Thalheim. Das Warten auf den ersten Zweitligaheimsieg geht also weiter.

Morgen stehen die Lindenstädter vor ihrer wohl “leichtesten” Aufgabe. Es geht zum erklärten Staffelfavoriten RSV Rotation Greiz, der seiner Rolle bisher als verlustpunktfreier Tabellenführer vollauf gerecht geworden ist. Die bundesligaerfahrenen Thüringer haben in Lübtheen erst kürzlich eine Kostprobe ihres Könnens abgegeben. Aus einem Freundschaftskampf anlässlich der 650-Jahr-Feier der Stadt Lübtheen gingen sie als 22:16 Sieger hervor. Da beide Mannschaften in diesem Vergleich Ende August nicht alle Karten aufgedeckt haben, könnte es schon noch die ein oder andere Verschiebung geben. Vielleicht erwischt die Mecklenburger ja einen optimalen Tag und landen eine faustdicke Überraschung. Unterstützt werden die Ringer des RVL von etwa 30 mitreisenden Fans!

2. Bundesliga Ringen
RSV Greiz – RV Lübtheen

12.10.13 – 19:30 Uhr
Jahnturnhalle, Fritz-Reuter-Straße 8
07973 Greiz

[arrowlist]

[/arrowlist]


Größere Kartenansicht

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.