Zwei Titel bei Mecklenburger Meisterschaft erkämpft

Veröffentlicht am2. Februar 2014 » 904 Views»
regio-meisterschaften-14
Um den Nachwuchsringern Mecklenburg-Vorpommerns die Gelegenheit zu geben, sich in ihrer bevorzugten Stilart zu beweisen, entschied man sich die Landesmeister der C- und D/E-Jugend auf zwei unterschiedlichen Wettkämpfen zu ermitteln. Während in Greifswald um die Medaillen im griechisch-römischen Stil gekämpft wurde, reisten die Lindenstädter in die Hansestadt Rostock. Dort wurden nämlich die Besten ihrer Altersklasse im freien Ringkampf ermittelt.

Da bei dieser Meisterschaft auch Ringer aus anderen Bundesländern zur Teilnahme zugelassen waren, reisten auch Vereine z. B. aus Berlin, Brandenburg, Hamburg und weiteren Ländern an, was die Veranstalter aufgrund organisatorischer Probleme zunächst einige Sorgen bereitete. Mit den angetretenen 75 Startern hatte man schlichtweg nicht gerechnet.

Die Kinder und Jugendlichen des RV Lübtheen ließen sich dadurch jedoch nicht beeirren und sammelten nach spannenden Kämpfen fleißig Medaillen. Unter ihnen Falk-Aske Theißen und Jonathan Rieke, die sich von nun an mit dem Titel Mecklenburger Meister 2014 schmücken dürfen. Erst im Finale gestoppt wurden Malte Vogel und Jerom Schönfeldt. Die Beiden wurden mit Silber belohnt. Bronze ging an Lukas Tombrock und Niels Koch.

Die weiteren Einzelwertungen des RV Lübtheen:

D/E-Jugend

1. Falk-Aske Theißen, Jonathan Rieke
2. Malte Vogel, Jerom Schönfeldt
4. Felix Block, Daniel Becker
5. Max Lamitschka
6. Finn Niemann

C-Jugend

3. Lukas Tombrock, Niels Koch
4. Luca Vogel, Artem Naimaier
5. Sjard Köster
8. Luisa Scheel

 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.