Medaillen-Regen für Lübtheener Ringernachwuchs in Demmin

Veröffentlicht am15. April 2014 » 713 Views»

verfasst von Katy Block

Am letzten Wochenende lud der Demminer RV zum diesjährigen XI. Pokalturnier in die Hansestadt ein. Für Cheftrainer Jens-Peter Sievertsen stand bei der Ausschreibung sofort fest, mit einer Auswahl an fortgeschrittenen Sportlern an diesem hauptsächlich klassisch ausgetragenen Turnier teilzunehmen. Sind die Lindenstädter doch eigentlich im Freistil „zu Hause“.

Der Einladung folgten knapp 150 Teilnehmer aus 18 Vereinen. Ausgeschrieben  waren die Altersklassen der C, -D,- und E / F-Jugend, sowie weibliche Jugend / Schülerinnen. Auch Gäste aus Polen, Eisenhüttenstadt und Leuna waren angereist, um sich mit den meist norddeutschen Vereinen zu messen und Ihrem Nachwuchs Gelegenheit auf neue Kampfbegegnungen zu ermöglichen. Gerungen wurde auf drei  Matten.

Der Lübtheener Ringerverein brachte eine Auswahl von acht Sportlern an den Start. Unter Ihnen zwei Mädchen, die bei der weiblichen Jugend antraten, bei der die Fights im Freistil ausgerungen wurden. Leicht hatten die Mädels es nicht. Luisa ging in der 35 kg-Gewichtsklasse mit  sieben weiteren Mitstreiterinnen ins Turnier. Bei Sarah Becker  (40 kg)  waren es sogar 11 Teilnehmerinnen.

Luisa setzte sich souverän durch und entschied klar jeden  Ihrer Kämpfe mit einem Schultersieg für sich und durfte somit  Gold in Empfang nehmen. Bei Sarah sollte es ähnlich gut beginnen. Die erste Begegnung entschied sie nach Punkten für sich. Die nächsten 3 Gegnerinnen besiegte sie klar auf Schultern. Nur im Finalkampf konnte sie mit Ihrer Gegnerin Peggy Liedtke vom gastgebenden Verein noch nicht ganz mithalten. Gegen sie musste Sarah sich mit einer Schulterniederlage geschlagen geben. Somit stand fest, Sarah gewinnt Silber für den RVL.

hansepokal-team-14

Die C-und D-Jugend konnte sich unterdessen im griechisch-römischen Stil beweisen.

Für die Lübtheener Matadoren lief es rund in Demmin. So nahmen am Ende in der C-Jugend Luca Vogel (38 kg), Marten Scheel (46 kg) und Jan- Lukas Block (50 kg) je Gold in Empfang und Leon Hahn ( 42 kg)freute sich nach 3 siegreichen Begegnungen und einem starken  Finalkampf gegen Jason Knauerhase vom SV Luftfahrt Berlin, dem er aber unterlag, über Silber.

Auch in der D-Jugend gab es Erfolge zu verzeichnen. So sicherte sich Malte Vogel (34 kg), mit einem stark fortschrittlichen Auftritt verdient  Silber. Felix Block(27 kg), der sich im nordischen Kampfsystem gegen fünf weitere Athleten durchbeißen musste, holte  Bronze und sicherte sich so einen Platz auf dem Treppchen.

Alle Medaillengewinner erhielten zusätzlich einen Ringer-Pokal, worüber sich die jungen Nachwuchssportler besonders freuten.

Jan-Lukas Block und Jens-Peter Sievertsen  konnten die Siegerehrung nicht bis zum Ende verfolgen, da sie an diesem Tag  einen  wichtigen Termin wahr zu nehmen hatten. Am selbigen Abend fand in der Ludwigsluster Stadthalle der 3. Tag des Ehrenamtes  statt, wo Jan-Lukas und sein Vereinskamerad Alexander Biederstädt mit anderen Mitstreitern aus verschiedenen Sportarten zu den erfolgreichsten Nachwuchssportlern 2013 vom Kreissportbund Ludwigslust-Parchim geehrt wurden.

Trotz dem super Ergebnis von 8-mal Edelmetall landete der RV Lübtheen in der Vereinswertung auf dem 5. Platz.

Vereinswertung im Einzelnen:

1. Demminer RV (103 Punkte / 26 Teilnehmer)
2. PSV Rostock ( 49 Punkte / 9 Teilnehmer)
3. Fendriks Stargard ( 49 Punkte / 13 Teilnehmer)
4. Greifswalder Ringerverein ( 44 Punkte / 11 Teilnehmer)
5. RV Lübtheen ( 43 Punkte / 8 Teilnehmer)
6. FSV Stralsund ( 42 Punkte / 10 Teilnehmer)

[arrowlist]
[/arrowlist]

[alpine-phototile-for-flickr src=”set” uid=”87276677@N02″ sid=”72157644003828575″ imgl=”fancybox” style=”cascade” col=”4″ size=”100″ num=”30″ shadow=”1″ border=”1″ align=”center” max=”100″ nocredit=”1″]

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.