Der letzte Auswärtskampf führt nach Thalheim

Veröffentlicht am23. Oktober 2014 » 598 Views»

verfasst von Csaba Mátraházi

Die Lübtheener Ringer fahren zu ihrem letzten Hinrundenkampf in der 2. Bundesliga Nord wieder einmal ins Erzgebirge in den vierhundert Kilometer entfernten Ort Thalheim.

Der RV Thalheim entpuppte sich in der vergangenen Serie als ein ziemlich schwieriger Gegner. Dafür sprechen die zwei Unentschieden zwischen den beiden Teams. Die Erzgebirgler hatten es bisher in dieser Saison als einzige Mannschaft geschafft, gegen den abgestiegenen Erstligisten FC Erzgebirge Aue einen spektakulären Sieg zu erkämpfen. Sie sind also schwer einzuschätzen, zumal auch die Thalheimer mit Neuzugängen aus der 1. Bundesliga ihre Reihen weiter verstärkt hatten.
Die Lübtheener Ringer brennen aber nach dem etwas unglücklichen Unentschieden gegen AC Werdau (13:13) auf einen neuerlichen Sieg.

[arrowlist]
[/arrowlist]

Tabelle

Pos.MannschaftKSUPlusMinusDiff+-

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.