Tabellenspitze das Fürchten gelehrt

Veröffentlicht am11. November 2014 » 990 Views»

rvl-aue-14

von CsabaMátraházi

Lübtheens Ringer haben in der Rückrunde der 2. Bundesliga Nord für eine echte Überraschung gesorgt, indem sie bei der ersten Begegnung des starken Doppelkampfwochenendes den Vorjahressieger und jetzigen Zweitplatzierten RSV Rotation Greiz im Auswärtskampf mit 15:13 geschlagen haben. Damit revanchierten sich die Lindenstädter beeindruckend für die in der Hinrunde mit 9:11 erlittene Niederlage in Lübtheen.

Maßgebend an diesem Erfolg waren die „Schwergewichtigen“ Daniel Bankov (98 kg/GR/4:0) und der Schweriner Routinier Thomas Tonn (130 kg/FR,4:0) sowie „der Leichteste“, Juniorenmeister Andrej Ginc (57 kg/GR,4:0). Dennis Langner (66 kg /FR,2:0) und der bisher ungeschlagene Sebastian Nowak (75 kg/FR,1:0) rundeten das Lübtheener Mannschaftsresultat ab.
In den übrigen fünf Gewichtsklassen dominierten die Gastgeber. Die Freistiler Alex Fuhr (61kg/0:4), Sebastian Otto (86 kg/0:1), die Klassiker Andrej Ginc (66 kg/0:4), Martin Buhz (75 kg/0:3) und Atanas Kolev (86kg/0:1) haben nach Punkten verloren.

RSV Rotation Greiz
13
RV Lübtheen
15
Wettkampfstätte Jahnturnhalle , Fritz Reuterstr. 8, 07973 Greiz
Kampfrichter: Christian Lotz
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 57 Dustin Nürnberger Alexander Ginc 0:4 TÜ 1:16 01:40
Freistil 61 Vladimir Codreanu Alex Fuhr 4:0 SS 8:0 01:13
Gr.-röm. 66A Brian Tewes Andrej Ginc 4:0 20:4 04:16
Freistil 66B Radoslaw Kisiel Dennis Langner 0:2 PS 1:7 06:00
Gr.-röm. 75A Toni Stade Martin Buhz 3:0 PS 10:1 06:00
Freistil 75B Daniel Sartakov Sebastian Nowak 0:1 PS 4:6 06:00
Gr.-röm. 86A Thomas Leffler Atanas Kolev 1:0 PS 1:0 06:00
Freistil 86B Adam Sobieraj Sebastian Otto 1:0 PS 3:1 06:00
Gr.-röm. 98 David Ignatius Daniel Bankov 0:4 TÜ 0:15 04:42
Freistil 130 Sascha Förster Thomas Tonn 0:4 TÜ 0:16 02:10
Nach einer langen nächtlichen Heimreise aus Greiz am Samstag mussten die Lübtheener Ringer am Sonntag einen weiteren Bundesligakampf gegen den Tabellenführer FC Erzgebirge Aue auf der heimischen Matte austragen. Über das Rahmenprogramm in der Halle freuten sich vor allem zahlreiche junge Familien, die sonst oft am Samstagabend nicht mehr die Zeit haben, ihren RVL lautstark zu unterstützen. Bunt bemalt wurde die Hüpfburg von den ganz Kleinen Besuchern in Beschlag genommen. Die Großen machten sich über das riesige Kuchenbuffet her, und erhielten beim öffentlichen Wiegen einen ersten Eindruck über die anstehenden Begegnungen. Nachdem um 15:30 Uhr das Lübtheener Lied ertönte, stellte Hallensprecher Manfred Raschke die Kontrahenten vor, die gemeinsam mit den stolzen Nachwuchsringern einliefen.

Die bereits am Vortage erfolgreiche Mannschaft des RV Lübtheen lieferte dann eine beispiellose Auseinandersetzung mit den Erzgebirglern und gewann schließlich den Kampf mit einem sensationellen 19:9 Resultat. So haben die Lindenstädter in zwei aufeinander folgenden Tagen die Tabellenspitze der 2. Bundesliga Nord deklassiert. Die völlig überrumpelten Sachsen konnten lediglich mit zwei technischen Überlegenheitssiegen (75 kg/GR/4:0 und 130 kg/FR/4:0) und mit einem äußerst knappen Punktsieg (75 kg/FR,1:0) neun Punkte für sich verbuchen.

Die Lübtheener wurden durch die Fans in der dicht gefüllten Mehrzweckhalle zu Höchstleistungen animiert. Alexander Ginc, Mitko Asenov, Andrej Ginc und Daniel Bankov errrangen hochwertige Punktsiege. Weitere Punkte kassierten noch für Lübtheen Dennis Langner, Atanas Kolev und Sebastian Otto gegen die meisterschaftsplatzierten Kämpfern des FC Erzgebirge Aue.

RV Lübtheen
19
FC E. Aue
9
Wettkampfstätte Hans-Oldag Halle , Rudolf Breitscheidstr. 30, 19249 Lübtheen
Kampfrichter: Marco Scalisi
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 57 Alexander Ginc Kirk Reimer 3:0 PS 14:0 06:00
Freistil 61 Mitko Asenov Pierre Vierling 3:0 PS 14:2 06:00
Gr.-röm. 66A Andrej Ginc Björn Schöniger 4:0 ÜG 0:0 00:00
Freistil 66B Dennis Langner Philipp Herzog 1:0 PS 4:2 06:00
Gr.-röm. 75A Benjamin Sadkowiak Markus Thätner 0:4 TÜ 0:16 02:38
Freistil 75B Sebastian Nowak Brian Bliefner 0:1 PS 1:1 06:00
Gr.-röm. 86A Atanas Kolev Bastian Kurz 2:0 PS 6:0 06:00
Freistil 86B Sebastian Otto Willi Wendel 2:0 PS 6:2 06:00
Gr.-röm. 98 Daniel Bankov Maximilian Kirmse 4:0 AS 10:0 04:05
Freistil 130 Thomas Tonn Nico Schmidt 0:4 TÜ 0:16 03:42

 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.