Mit einem Unentschieden auf den 2. Platz vorgerückt

Veröffentlicht am16. November 2014 » 784 Views»

von Csaba Mátraházi

Die Kampfrunde am Wochenende in der Ringer-Zweitliga Nord lieferte höchst interessante und teils kuriose Ergebnisse. Der AC Werdau deklassierte die WKG Pausa/Plauen, der FC Erzgebirge Aue schlug entscheidend den RSV Rotation Greiz – in beiden Fällen mit jeweils 22:6 Punkten. Zu je einem Unentschieden reichte es zwischen dem RSK Gelenau und dem KFC Leipzig (13:13) sowie zwischen dem AV Germania Markneukirchen und dem RV Lübtheen (15:15).

Die von Ausfällen geplagte Lübtheener Mannschaft holte gegen den vogtländischen Gegner das Optimale heraus und rückte sogar auf den begehrten 2. Platz in der Rangliste auf.
Alexander Ginc (57 kg/GR, 1:0) errang den ersten Punktsieg gegen den bulgarischen Juniorenmeister K. Emilov. Thomas Tonn (130 kg/ FR, 4:0) lieferte einen sauberen Überlegenheitssieg gegen A. Noack ab. Mitko Asenov (61 kg/FR, 3:0) besiegte souverän den deutschen Jugendmeister J. Müller. Im Halbschwergewicht unterlag Daniel Bankov (98 kg/GR, 0:4) entscheidend nach Punkten gegen den polnischen Meister M. Olejniczak. Anders Ekström (66 kg/GR, 3:0) erreichte einen höherwertigen Punktsieg gegen H. Holzapfel.

Der bis zur Pause erzielte 11:4-Vorsprung der Lübtheener wies in die Richtung eines Gesamtsieges der Gäste hin, dieser schmolz aber nachher zusehends ab.

Der 44-jährige Ex-Lübtheener und Ausnahmeathlet André Backhaus holte einen sicheren Punktsieg gegen Sebastian Otto (86 kg/FR, 0:2) für seine vogtländische Mannschaft. Dennis Langner (66 kg/FR, 0:4) kassierte bei einem ausgeglichenen Kampf gegen den amtierenden bulgarischen Meister B. Boychev eine Schulterniederlage. Atanas Kolev (86 kg/GR, 0:3) unterlag deutlich dem slowakischen Meister M. Mihalik. Der Überlegenheitssieg durch Frederik Bjerrehuus (75 kg/GR, 4:0) unterbrach die vorangehenden Niederlagen und besserte das Lübtheener Punktekonto auf 15:13 auf. Das verlorene Duell zwischen Sebastian Nowak (75 kg/FR, 0:2) und dem polnischen Super-Cup-Gewinner A. Grzelak führte schließlich zum Unentschieden.

AVG Markneukirchen
15
RV Lübtheen
15
Wettkampfstätte Ringerhalle , Schützenstr. 49, 08258 Markneukirchen
Kampfrichter: Thomas Hausmann
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 57 Kancho Emilov Alexander Ginc 0:1 PS 6:7 06:00
Freistil 61 Justin Müller Mitko Asenov 0:3 PS 6:14 06:00
Gr.-röm. 66A Heiko Holzapfel Anders Ekström 0:3 PS 0:12 06:00
Freistil 66B Boycho Hristov Boychev Dennis Langner 4:0 SS 7:6 05:52
Gr.-röm. 75A Tim Bitterling Fredrik Bjerrehuus 0:4 TÜ 0:16 04:31
Freistil 75B Andrzej Grzelak Sebastian Nowak 2:0 PS 5:0 06:00
Gr.-röm. 86A Marian Mihalik Atanas Kolev 3:0 PS 11:0 06:00
Freistil 86B Andre Backhaus Sebastian Otto 2:0 PS 10:3 06:00
Gr.-röm. 98 Marcin Olejniczak Daniel Bankov 4:0 18:2 01:11
Freistil 130 Anton Noack Thomas Tonn 0:4 TÜ 2:17 05:55
[arrowlist]
[/arrowlist]

Tabelle

Pos.MannschaftKSUPlusMinusDiff+-

Ergebnisse

MannschaftPunkteSpielausgang
FC Aue22Win
RSV Greiz6Loose

Ergebnisse

MannschaftPunkteSpielausgang
WKG Pausa-Plauen6Loose
AC Werdau22Win

Ergebnisse

MannschaftPunkteSpielausgang
RSK Gelenau13Unentschieden
KFC Leipzig13Unentschieden

 

 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.