Lübtheener Erfolgsserie fortsetzen

Veröffentlicht am4. Dezember 2014 » 537 Views»

von Csaba Matrahazi

Nach dem erfolgreichen Abschneiden im vogtländischen Pausa (14:11) mit einer nicht vollbesetzten Lübtheener Riege müssen die Ringer des RV Lübtheen nun in der Hans-Oldag-Halle beweisen, dass sie bisher nicht ohne Grund als gefürchteter Gegner das zehnte Mal auf der Matte ungeschlagen sind.

In der Hinrunde der 2. Bundesliga Nord konnten die Lübtheener den RSK Gelenau mit einem knappen 15:13 besiegen. Der vorläufige 8. Platz in der Kampftabelle widerspiegelt aber nicht unbedingt die wahre Stärke der Erzgebirgler, die neben ihren eigenen Ringern mit Spitzenathleten aus Ungarn, Polen und Tschechien das Siegen der Lindenstädter so schwer wie möglich machen wollen.

Die gastgebenden Lübtheener stehen im Wettbewerb mit dem AC Werdau um den 2. Tabellenplatz, beide Mannschaften haben ein Erfolgsergebnis mit 17 : 9 (Siegpunkte). Nur durch eine hervorragende Mannschaftsleitung könnte es den „Lübtheener Löwen“ gelingen, das elfte Mal die Matte ungeschlagen zu verlassen. An der begeisterten Unterstützung der in Ringerkreisen mittlerweile bekannten Lübtheener Zuschauer wird es wieder einmal nicht mangeln.

Details

Datum Zeit League Saison
18. Oktober 2014 160' 2. Bundesliga Nord 2014

2. Bundesliga Nord 2014 – Lübtheen

[arrowlist]
[/arrowlist]

ank-gelenau-small

2. Bundesliga Nord 2014

DatumBegegnungZeit/ErgebnisseAustragungsort

Tabelle

Pos.MannschaftKSUPlusMinusDiff+-

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.