RVL startet Jugendliga-Saison in der Lindenstadt

Veröffentlicht am28. September 2015 » 739 Views»

verfasst von Katy Block

Wie auch in den letzten Jahren stellt der RV Lübtheen für die neue Saison eine Jugendmannschaft auf, um in der Liga „Gruppe Nord“ zu starten. Erstmalig tritt die Jugend eigenständig auf, ohne eine Kampfgemeinschaft zu bilden. Die Auslosung gab bekannt, dass die diesjährigen Gruppengegner der SC Roland Hamburg, SV Luftfahrt Berlin und der 1. Luckenwalder SC sind.

Harte Nüsse hatten die Lindenstädter zu knacken, zumal der SV Luftfahrt Berlin in diesem Jahr Vizemeister bei den Deutschen Schülermannschaftsmeisterschaften wurde, der 1. LSC im Vorjahr diesen Titel erkämpfte und die Hamburger in der Vergangenheit auch sehr erfolgreich in der Liga Nord waren.
Anders als im Vorjahr richtete der RVL am 26.September 2015 in der heimischen Halle die Vorrunden-Kämpfe in Turnierform aus. Alle vier Mannschaften trugen ihre Begegnungen mit jeweils 10 Sportlern abwechselnd im freien Ringkampf und im griechisch-römischen Stil in aufsteigenden Gewichtsklassen aus, sodass am Ende 60 Kampfbegegnungen zu verzeichnen waren.
In der ersten Begegnung mussten sich die Lübtheener den Berlinern mit einem 28:12 geschlagen geben. Trainer Sievertsen und Block munterten die Jungs auf und bereiteten sie auf die 2. Runde gegen die Hamburger vor.
Die Athleten wollten diese Runde unbedingt für sich entscheiden. Ein ständiger Wechsel mit Sieg und Niederlage machten den Mannschaftskampf spannend bis zum Ende. Mit einem knappen 20:18 ging der Sieg diesmal auf das Heimkonto.
In der dritten Runde konnte die Lübtheener Mannschaft bei den Luckenwaldern nicht mithalten. Mit drei von zehn Siegen endete diese Begegnung mit einem 28:12 für die Brandenburger. Der RV Lübtheen setzte sich somit nach der Heimrunde auf den 3. Platz und bereitet sich nun auf die Rückrunde am 10. Oktober in Luckenwalde vor.

Jugendauswahlmannschaft

29 kg – Moritz Weber
31 kg – unbesetzt
34 kg – Felix Block
38 kg – Finn Niemann, Khalid Jahaswan, Daniel Becker
42 kg – Falk-Aske Theißen
46 kg – Malte Vogel
50 kg – Luca Vogel
55 kg – Leon Hahn
63 kg – Jan-Lukas Block, Ricardo Klink
76 kg – Lukas Tombrock, Niels Koch

[arrowlist]
[/arrowlist]

[alpine-phototile-for-flickr src=”set” uid=”87276677@N02″ sid=”72157656877600573″ imgl=”fancybox” style=”cascade” col=”4″ size=”100″ num=”30″ shadow=”1″ border=”1″ highlight=”1″ align=”center” max=”100″ nocredit=”1″]

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.