Lübtheener Lazarett wird nicht kleiner

Veröffentlicht am9. Dezember 2016 » 1344 Views»

verfasst von Thomas Willmann – Schweriner Volkszeitung

Was die ZweitligaRinger des RV Lübtheen im Verlaufe dieser Saison so alles an Verletzungen heimgesucht hat, stuft der Vereinsvorsitzende Bert Compas schon als „Seuche“ ein. „Die Ausfälle gingen mit Ende der Hinrunde los und ziehen sich seitdem wie ein roter Faden durch.“

Weit von einer optimalen Besetzung entfernt, mussten die so gut gestarteten Lindenstädter zuletzt einige bittere Niederlagen einstecken. Exemplarisch sei da nur das 16:21 zuletzt in heimischer Halle gegen den RV Thalheim genannt. Auch für den morgigen Auswärtskampf in Eisleben, beim KAV Mansfelder Land, wird es personell wieder eng. Trotzdem stellt Compas klar: „Wir werden die bestmögliche Truppe aufbieten. Und wer uns schlagen will, muss sich schon strecken.“ Im Hinkampf wies der RVL den ErstligaAbsteiger überraschend deutlich mit 22:9 in die Schranken. Selbst wenn wohl kaum eine Wiederholung zu erwarten ist. Auch ein knapper Erfolg gegen den punktgleichen Konkurrenten (beide 20:12) könnte mit Blick auf das Abschlussklassement Gold wert sein.

Tabelle

Pos.MannschaftKSNUPlusMinusDiff+-
1181530338170168306
2181440313200113288
3181251263224392511
4181260291212792412
51811613061831232313
6181170302236662214
7186120264252121224
8186120224318-941224
9181170177355-178234
10181170120448-328234

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.