Ringer schwitzen für die Ligakämpfe

Veröffentlicht am1. August 2017 » 1000 Views»
In Vorbereitung auf die im September beginnenden Bundes und- Oberligakämpfe der Ringer 2017/18 beteiligten sich Sportler aus Halle, Berlin, Hamburg, Rostock und dem gastgebenden Ringerverein Lübtheen an einem dreitägigen Trainingslager in der Hans-Oldag-Halle.

Der in Ringerkreisen gut bekannte Trainer Sebastian Otto aus Halle, der  übrigens seit mehreren Jahren Kämpfer der Lübtheener Bundesligamannschaft ist, hat die Leitung übernommen. Sein gründlich durchdachtes Trainingsprogram vermittelte den Teilnehmern wichtige Elemente in der Abwehrtechnik in der Bodenlage sowie Ausdauerübungen im Allgemeinen. Besonders beeindruckend waren die abwechslungsreichen Spiele. Eine bisher kaum bekannte Anwendung von Begleitmusik dazu war wohl für jeden Sportler ein Novum, das sicher auch in den Heimatvereinen als eine Bereicherung wieder verwendet wird.

Höhepunkt war ein Treffen in Rostock mit den Rostocker und Warnemünder Ringern und mit einem Team aus der Schweiz. Nach Aussage der Sportler hat das Trainingslager sein Ziel voll  erreicht. Trainer Sebastian Otto kündigte solche Weiterbildungsveranstaltungen in Zukunft in Lübtheen durchzuführen an.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.