Jetzt kommt der Tabellenführer

Veröffentlicht am2. Oktober 2018 » 650 Views»
verfasst von Csaba Matrahazi/Thomas Willmann – Schweriner Volkszeitung
„Da brauchen wir uns nichts vorzumachen. Die ringen in einer anderen Liga“, ordnete der Vereinsvorsitzende des RV Lübtheen, Bert Compas, die 3:26-Niederlage seines Teams am Wochenende bei den Red Devils Heilbronn als Lehrstunde ein. „Gegen so ein Kaliber können wir selbst in Bestbesetzung nicht bestehen.“ Aber ein wenig täuschte das Ergebnis dann doch.

Natürlich schlugen die zwei Heilbronner Schultersiege und die zwei ebenfalls vorzeitig durch technische Überlegenheit gewonnenen Kämpfe (15 Punkte Differenz) heftig zu Buche. Aber die übrigen sechs Kämpfe gingen alle über die vollen sechs Minuten. „Da waren einige richtig gute Duelle dabei.“

Morgen greifen die RVL-Männer schon wieder ins Geschehen ein. Denn auch in der Ringer-Bundesliga steht ein kompletter Kampftag an. Die Lübtheener genießen dabei Heimrecht, haben den SC Kleinostheim zu Gast. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass da gleich die nächste Herkulesaufgabe ins Haus steht. Das Team aus Bayern führt das aktuelle Klassement mit 6:2-Punkten an. „Das ist eine weitere ganz starke Mannschaft. Aber wir stecken den Kopf nicht in den Sand – ist doch klar.“ Compas freut sich auf den zweiten Heimauftritt der Saison. Die Premiere hat trotz der 16:17-Niederlage gegen Nackenheim Appetit auf mehr gemacht. Man werde auch diesmal alles reinhauen und hoffe auf den ersten Sieg. Los geht es um 15 Uhr, das öffentliche Wiegen beginnt um 14.15 Uhr.

Tabelle

Pos.MannschaftKSNUPlusMinusDiff+-
1761015345108122
275111297752113
375201087731104
473229487786
574308293-1186
6724185118-3359
7716069133-64212
8707051141-90014
Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.