RV Lübtheen sehnt sich nach erstem Saisonsieg

veröffentlicht am22. Oktober 2021 » 897 Views»

verfasst von Thomas Willmann – Schweriner Volkszeitung
Etwas geknickt kehrten die Bundesliga-Ringer des RV Lübtheen am vergangenen Wochenende von ihrer langen Reise zum SC Kleinostheim zurück. Mit 2:23 hatten die Lübtheener ihren Kampf gegen den Staffelfavoriten verloren. Morgen sind sie um Wiedergutmachung bemüht und treffen um 19:30 Uhr auf den KSC Hösbach. „Jetzt ist es an der Zeit, den ersten Sieg einzufahren“, sagt Trainer Jens-Peter Sievertsen.

„Natürlich wollen wir immer gewinnen. Hösbach ist ein bärenstarker Gegner, trotzdem rechnen wir uns etwas aus“, pflichtet ihm der Vereinsvorsitzende Bert Compas bei. Mit einem Sieg könnten die Lübtheener die Playoff-Chance wahren. Dafür muss das Team unter den ersten Vier der sechs Teams umfassenden Staffel landen. „Das ist weiterhin das auserkorene Ziel“, sagt Coach Sievertsen. Am Wochenende kann er personell aus dem Vollen schöpfen. „Alle Kämpfer sind dabei“, verrät der RV-Trainer. Aktuell steht sein Team mit drei Niederlagen aus drei Kampftagen auf dem sechsten Tabellenplatz. Mit dem KSC Hösbach begrüßen die Lübtheener den Tabellenvierten in der heimischen Hans-Oldag-Halle. Noch zwei Kampftage sind zu absolvieren, ehe die Rückrunde beginnt. Dann werden die Stilarten gewechselt und die Lübtheener Kämpfer können ihre Stärken womöglich besser einsetzen. Umso besser, wenn sie bis dahin bereits ihre ersten Punkte eingefahren haben.

Bereits ab 14 Uhr kann man in der Hans-Oldag-Halle den Kampftag der zweiten Mannschaft des RV Lübtheen in der Brandenburgliga verfolgen. Sie tritt gegen die KG Küstenringer und die KG Hellersdorf/Preußen an.

Tabelle

Pos.MannschaftKSNUPlusMinusDiff+-
198101739479162
2981016012139162
3945012210616810
494501291209810
510280117165-48416
61028097192-95416
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.