Dem großen Favoriten einen guten Fight liefern

Published On 17. Oktober 2019 » 572 Views»

verfasst von Thomas Willmann – Schweriner Volkszeitung
Der erste Heimauftritt der Lübtheener Bundesliga-Ringer hat Appetit auf mehr gemacht, auch wenn der Vergleich mit dem SC Kleinostheim nach packendem Kampfverlauf letztlich mit 11:14 verloren ging. Wer live dabei war, will sich die morgige Fortsetzung sicher nicht entgehen lassen.

Zumal mit dem ASV Mainz ein großer Name der Ringerzunft seine Visitenkarte in der Hans-Oldag-Halle abgibt. Der mehrfache deutsche Mannschaftsmeister führt die Tabelle mit weißer Weste an. „Wir sind nicht so vermessen zu glauben, dass wir dieses Klasse-Team besiegen können, aber wir wollen ihnen einen guten Fight liefern“, gibt Bert Compas die Richtung vor. Der RVL-Vereinsvorsitzende freut sich besonders auf einen Kampf. Das Duell in der 86-kg-Gewichtsklasse (Griechisch-Römisch), zwischen dem dänischen Europameister im Lübtheener Trikot, Rajbek Bisultanov, und Burhan Akbudak auf Mainzer Seite. Beide kennen sich gut. Der junge Türke, unter anderem U23-Weltmeister von 2017, war schon einige Male als Sparringspartner in Dänemark zu Gast. „Alleine dieser Kampf ist den Eintritt wert – einfach Weltklasse“, schwärmt Compas.

Wer möchte, ist herzlich eingeladen, sich schon den Vorkampf anzuschauen. Ab 17.30 Uhr treffen im MV-Duell der Brandenburgliga die KG Lübtheen II und die KG Küstenringer aufeinander.

Tabelle

Pos.MannschaftKSNUPlusMinusDiff+-
177001346668140
276101218140122
3743096732386
474309190186
562407885-748
6716064139-75212
7707075125-50014

 

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.