Auftaktkampf gegen den KFC Leipzig endete mit einer Niederlage

Veröffentlicht am9. September 2014 » 1465 Views»

info

verfasst von Csaba Matrahazi

So stellten sich die Lübtheener ihren ersten Auswärtskampf in der 2. Bundesliga Nord wahrlich nicht vor. Ihr Auftritt in Leipzig war schon dadurch getrübt, dass sie unter anderem auf solche Aktive wie Frederik Bjerrehuus (WM-Teilnahme in Taschkent!), Max Kriwoschein und Ceven Mathes (beide berufsbedingt) sowie Alex Del (Verletzungsfolgen) verzichten und mit einer geschwächten Mannschaft antreten mussten.

Dennoch erkämpften in fünf der zehn Gewichtsklassen Anders Ekström (66 kg, Gr.-r.), Sebastian Nowak (75 kg, Fr.) Sebastian Otto (86 kg, Fr.), Atanas Kolev (86 kg, Gr.-r.) und Daniel Bankov (130 kg, Gr.-r.) Siege für den RV Lübtheen, was aber zum Mannschaftsssieg letztendlich nicht ausgereicht hatte. Vorjahresletzter KG Leipzig/Taucha ging nun mit einer neu aufgestellten Mannschaft in den Kampf, nachdem er die Wackelkandidaten aus Taucha mit frischen Neuzugängen ersetzt hatte. Unter Ausnutzung des Heimvorteils machte der KFC Leipzig die Siegeshoffnung des Lübtheener Teams zunichte und brachte den Lindenstädtern eine entscheidende 9:13- Niederlage bei.

KFC Leipzig
13
RV Lübtheen
9
Wettkampfstätte Ringerhalle , Leplaystraße 11, 04103 Leipzig
Kampfrichter: Christoph Krumrey
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57 Adam Bienkowski Mitko Asenov 2:0 PS 7:4 06:00
Gr.-röm. 61 Dustin Scherf Dennis Langner 3:0 PS 11:0 06:00
Freistil 66A Enrico Berg Benjamin Sadkowiak 2:0 PS 6:0 06:00
Gr.-röm. 66B Arne Brömme Anders Ekström 0:1 PS 0:1 06:00
Freistil 75A Florian Liebscher Sebastian Nowak 0:3 PS 9:17 06:00
Gr.-röm. 75B Max Stuhr Martin Buhz 2:0 PS 15:8 06:00
Freistil 86A Johann Steinforth Sebastian Otto 0:3 PS 0:8 06:00
Gr.-röm. 86B Tom Zymara Atanas Kolev 0:1 PS 0:1 06:00
Freistil 98 Erik Thiele Alex Kiritschkow 4:0 16:0 02:09
Gr.-röm. 130 Nico Graf Daniel Bankov 0:1 PS 1:1 06:00

 

 

Teile diesen Artikel

One Response to Auftaktkampf gegen den KFC Leipzig endete mit einer Niederlage

  1. Mika says:

    Hallo,
    Dieser Bericht ist doch sehr knapp und emotionslos geschrieben und spiegelt nicht so wirklich die gute Leistung unserer Ringer wieder. Es liest sich ja so, als hätten wir ja aufgrund von Ausfällen und Nichtkönnen verloren haben. Dass der Kampf sehr spannend war und der RVL nach einer tollen Aufholjagd noch fast gewonnen hätte (oder Unentschieden gerungen hätte) kommt gar nicht vor! Dabei ist es doch so toll, dass der RVL jetzt 2. Liga ringt und da mithalten kann. Da kann man den Bericht doch etwas ausführlicher und positiver schreiben! Die Leistung der Lübtheener Ringer und deren Fans ist es auf jeden Fall wert! Schönen Gruß von eurem Fan Mika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.