Werdauer Revanche abwehren

Veröffentlicht am15. Oktober 2014 » 708 Views»

verfasst von Csaba Matrahazi

Am kommenden Samstag empfangen die Lübtheener in ihrem letzten Heimkampf der Rückrunde in der 2. Bundesliga den Gegner AC 1897 Werdau aus dem sächsischen Landkreis Zwickau.

In der vergangenen Saison gelang es dem Team des RV Lübtheen, die Werdauer sowohl in der Hin- als auch in der Rückrunde knapp zu schlagen. Die Sachsen waren damals über den undankbaren 4. Platz recht betrübt und nahmen sich vor, in der Kampfesserie 2014 einen vorderen Platz zu erkämpfen. Dazu haben sie Ihr Aufgebot bei den Mannschaftskadern auf 24 aufgestockt. Mit dieser Anzahl, darunter mit 7 erfolgreichen “Legionären“ aus dem EU-Ausland, verfügen sie zur Zeit über die größte Ligaauswahl. Dennoch haben die Lübtheener durch eine optimale Besetzung und ausgeglichene Mannschaftsleistung durchaus die Chance, die bisherigen Siegesserie der Gäste zu stoppen.

Als Vorkampf zur Bundesligabegegnung trifft die KG Lübtheen II um17:00 Uhr auf den Gegner in der Oberliga Nord auf das Team des SC Roland Hamburg.

[arrowlist]

[/arrowlist]

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.