Durch Ehrgeiz und Disziplin zu Gold – Finn schultert jeden Gegner

Veröffentlicht am23. März 2015 » 682 Views»

verfasst von Katy Block

93 Teilnehmer aus 11 Vereinen kamen am vergangenen Wochenende zum 28. traditionellen Osterturnier, zu dem der SV Preußen Berlin lud. Lübtheens Ringerverein reiste mit 7 Nachwuchssportlern der D-, und E-Jugend an. Es wurde auf 2 Matten im Freistil gerungen.

In manchen Gewichtsklassen standen sich bis zu 12 Kämpfer gegenüber. Bei den Gewichtsklassen bis 5 Kämpfer wurde nordisch gerungen (jeder gegen jeden). Die übrigen Gewichtsklassen wurden in A-und B-Pools eingeteilt. Am souveränsten trat Finn Niemann auf, der nach 3 Schultersiegen im Pool nicht einen einzigen technischen Punkt an seine Gegner ab gab und im Finale seinen Vereinskameraden Daniel Becker binnen Sekunden mit Kopfhüftschwung auf Schultern bezwang.

Finns sehr gute Leistungen spiegeln sich auch im Training wieder, dass er stets diszipliniert und mit großem Ehrgeiz angeht.

Einzelwertungen

1. Platz: Finn Niemann
2. Platz: Daniel Becker, Jerom Schönfeldt
3. Platz: Max Lamitschka
4. Platz: Henry Lamitschka, Moritz Weber
7. Platz: Felix Block

Vereinswertung
Platz Verein Pkt. 1. 2. 3. 4. 5. 6. Teiln.
1. SV Preußen Berlin 58 3 4 3 5     16
2. RV Lübtheen 22 1 2 1 1     6
3. 1. Luckenwalder Sportclub 16 2 1   1 1   8
4. TRV Berlin 9 1   1       2
5. Weddinger RV 8 1   1   2 1 5
6. SC Berolina 03 Berlin 8     1   1 2 5
[arrowlist]
[/arrowlist]

[alpine-phototile-for-flickr src=”set” uid=”87276677@N02″ sid=”72157651453671426″ imgl=”fancybox” style=”cascade” col=”4″ size=”100″ num=”30″ shadow=”1″ border=”1″ highlight=”1″ align=”center” max=”100″ nocredit=”1″]

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.