Kampfgemeinschaft RV Lübtheen greift nach Edelmetall bei Deutscher Mannschaftsmeisterschaft der Jugend in Ladenburg

Veröffentlicht am4. Mai 2015 » 749 Views»

verfasst von Katy Block

Der ASV Ladenburg war Ausrichter der diesjährigen Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Jugendbereich (14 -18 Jahre). 13 Mannschaften kämpften mit ihren Teams um den Mannschaftstitel, die in 10 Gewichtsklassen von 42 bis 100 kg gerungen wurde.

Für Mecklenburg-Vorpommern ging die Kampfgemeinschaft RV Lübtheen an den Start. In dieser Kampfgemeinschaft starteten die Sportler aus den Vereinen Greifswalder RV, SAV Torgelow und RV Lübtheen.

dmmj-kg-lübtheen-team-2015Nach 3 spannenden und packenden Duellen im Pool B und Ihrem starken Finalkampf gegen WKG Weitenau-Wieslet erreichten die Nordostdeutschen einen beachtlichen 3. Platz im Endergebnis. Durch krankheitsbedingte Ausfälle startete die KG RV Lübtheen nicht optimal und vergab bei jeder Begegnung 8 Punkte an die jeweiligen Gegner. Dennoch startete die norddeutsche Kampfgemeinschaft optimistisch in den ersten Kampf, wo sie auf den Berliner Verein SV Luftfahrt trafen. Mit einem 20:12 Erfolg ein guter Start in die Meisterschaften. Danach folgte ein 21:12 Erfolg über den KV Riegelsberg. Im Poolfinale traf man auf den KSV Winzeln. Mit nur einem Punkt unterlag die KG RV Lübtheen dem Gegner aus Baden Württemberg und verpasste somit das Finale um Platz 1. Ihr Finale wollten die Mecklenburger Ringer gegen die WKG Weitenau-Wieslet aber auf jeden Fall gewinnen und gingen hoch motiviert in Ihre letzte Begegnung bei den Mannschaftsmeisterschaften. Es wurde spannend, die ersten 4 Punkte (Gewichtsklasse 42 kg) gingen aufgrund von Nichtbesetzung direkt auf das Konto der Gegner. Artur Schmidt besiegt in der nächsten Begegnung seinen Gegner auf Schultern und gleicht somit für die KG RV Lübtheen aus. Auch Silvio Klink, Kevin Tran, Alexander Ginc´ und Alexander Biederstädt fuhren für Ihre Mannschaft wertvolle Punkte ein. Die Gewichtsklasse 69 kg, die im Freistil gerungen wird, konnte von der KG RV Lübtheen ebenfalls nicht besetzt werden. Mit einem Endergebnis von 18:15 beansprucht die Norddeutsche Kampfgemeinschaft Bronze und schiebt die WKG Weitenau-Wieslet, ebenfalls aus Baden Württemberg, auf den 4. Platz.

[arrowlist]

[/arrowlist]

Mannschaftsaufstellung

Freistil
42
unbesetzt

Gr.-röm.
46
Silvio Klink ( RV Lübtheen)

Freistil
50
Maurice Fittig ( SAV Torgelow)

Gr.-röm.
54
Kevin Tran ( SAV Torgelow)

Freistil
58
Alexander Ginc (SAV Torgelow)

Gr.-röm.
63
Andrej Ginc (SAV Torgelow)

Freistil
69
unbesetzt
Gr.-röm. 76
Ilian Marziev ( Greifswalder RV)

Freistil
85
Alexander Biederstädt ( RV Lübtheen)
Gr.-röm. 100
Artur Schmidt / Karl Marbach Greifswalder RV)

Mannschaft

1 TSV Westendorf
2 KSV Winzeln
3 KG RV Lübtheen
4 WKG Weitenau-Wieslet
5 ASV Urloffen
6 KV Riegelsberg
7 SV Luftfahrt Ringen
8 ASV Schaafheim
9 KSV Hemsbach
10 ASV Ladenburg
11 KSC Hösbach
12 KSV Köllerbach
13 AB Aichhalden

 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.