36. Frühjahrsturnier in Lübtheen mit internationaler Teilnahme war ein voller Erfolg

Veröffentlicht am18. Mai 2015 » 2386 Views»

ft-15-lübtheen-ringen

verfasst von Katy Block

11-mal Edelmetall sichert dem Gastgeber Platz 1 in der Mannschaftswertung

International ging es am Wochenende zu in der Lindenstadt Lübtheen. Der Ringerverein hatte zum 36. Frühjahrsturnier in die Hans-Oldag-Halle eingeladen. Deutlich größer war in diesem Jahr das Teilnehmerfeld. Weit über die Landesgrenzen hinaus folgten der Einladung 23 Vereine, u.a. aus Bayern und sogar mehrere Ringervereine aus Polen nahmen die lange Anreise auf sich.

Nach dem Wiegen nutzte Uwe Bremer, Präsident des Ringerverbandes Mecklenburg-Vorpommern, die Gelegenheit, den erfolgreichsten Mecklenburger Ringern für Ihre erbrachten Leistungen und gewonnenen Medaillen bei den diesjährigen deutschen Meisterschaften seinen Dank auszusprechen und eröffnete das Turnier.

Insgesamt maßen sich 164 Teilnehmer auf drei Matten im freien Stil. 20 Nachwuchssportler des RVL starteten mit Cheftrainer Jens-Peter Sievertsen und Trainer Jens Block in der B, -C, -D/E-Jugend auf heimischen Matten. Louis Mutz sammelte seine ersten Turniererfahrungen.

11 Medaillen waren ein tolles Endergebnis für die gastgebenden Lindenstädter Ringer und gleichzeitig bedeutete das Platz 1 der Mannschaftswertung vor dem PSV Rostock. Auf Platz 3 landete der letztjährige Turniersieger SC Roland Hamburg. Platz 4 ging an SV Luftfahrt Berlin, gefolgt vom RSV Stendal 07. Sechster wurden polnische Gäste mit ihrem Verein ZKS Koszalin.

Gold erkämpften sich Henry Lamitschka (23 kg), Malte Vogel (38 kg), Leon Hahn (54 kg), Jan-Lukas Block (58 kg) Niels Koch und Fabian Schmidt (beide 63 kg). Silber ging an Luca Vogel (46 kg) und Luisa Scheel (50 kg). Über Bronze freuten sich Felix Block und Sjard Köster (beide 31 kg), sowie Lukas Tombrock (54 kg).

Der Lübtheener Nachwuchsringer Malte Vogel wurde zusätzlich als bester Kämpfer der C-Jugend ausgezeichnet.

Die Siegerehrung übernahm Lübtheens Bürgermeisterin Frau Lindenau persönlich und beglückwünschte die einzelnen Sportler zu ihren Erfolgen des Frühjahrsturniers in 36.Auflage.

Weitere Plätze des RV Lübtheen:

4. Platz: Max Lamitschka (27 kg), Daniel Becker (34 kg), Tim Stahl (54 kg)
5. Platz: Khalid Jahaswan (34 kg), Falk-Aske Theissen (38 kg), Jerom Schönfeldt (42 kg)
6. Platz: Maik Petrosyan (76 kg)
7. Platz: Louis Mutz (25 kg)
9. Platz: Moritz Weber (27 kg)

Zeitgleich startete Marten Scheel für seinen Heimatverein beim 4. Erzgebirgscup in Gelenau, belegte im griechisch römischen Stil den 1. Platz und sichert sich so die Goldmedaille. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.