Sieben Mal Edelmetall für den RVL beim 44. Traditionsturnier in Warnemünde

Veröffentlicht am2. Juni 2015 » 650 Views»

verfasst von Katy Block

In 44. Auflage startete am letzten  Samstag das Warnemünder Traditionsturnier.

188 Teilnehmer aus 22 Vereinen, u.a. aus Schweden,  folgten der Einladung des SV Warnemünde e.V. 1949. Insgesamt wurden in 308 Begegnungen die Besten des Turniers  ermittelt.  

Bei den Männern dominierten der RSV Greiz und der schwedische Ringerverein Björnkulla BK. Die Lübtheener Ringer Mitko Asenov (57 kg) und Dennis Langner (65 kg) beanspruchten im Freistil  beide Silber für den RV Lübtheen.

In der A/B-Jugend konnte Jan-Lukas in der 58-Kilogramm-Klasse ebenfalls  Silber erringen. Der 4. Platz ging an Silvio Klink (50 kg). Maik Petrosyan (76 kg) landete auf dem 8. Platz.

In der C-/D-Jugend starteten für den RVL gleich 8 männliche und 2 weibliche Nachwuchssportler für die Lindenstädter. Rund lief es für Falk-Aske Theißen (38 kg) und Leon Hahn (50 kg). Sie standen ganz oben auf dem Treppchen und bekamen Gold für die erbrachten Leistungen. Den 4. Platz belegten Lukas Tombrock (50 kg) und Niels Koch (55 kg). 5. wurde Felix Block (31 kg) und auf dem 6.Platz landete Khalid Jahaswan, in der ihm noch unbekannten Gewichtsklasse bis 38 kg. Mit dem 8. Platz schlossen Sjard Köster (31 kg) und Daniel Becker (34 kg) ihr Turnier im freien Stil ab. In der weiblichen Jugend nahmen Luisa Scheel (52 kg) und Leonie Koch (42 kg) für Ihren Heimatverein jeweils Bronze entgegen.

Den Pokal und damit Platz 1 sicherten sich  für die beste Nachwuchsmannschaft auch in diesem Jahr der gastgebende SV Warnemünde vor dem RSV Rotation Greiz und unseren Sportfreunden vom PSV Rostock. Den vierten Platz teilt sich der RV Lübtheen mit SV Luftfahrt Berlin. Beide Vereine hatten gleich viele Punkte auf ihrem  Mannschafts-Punktekonto.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.