Es geht um Bronze

Veröffentlicht am18. Dezember 2015 » 902 Views»

info

verfasst von Csaba Matrahazi / Schweriner Volkszeitung

Der letzte Auswärtskampf für die Lübtheener Ringer ist gleichzeitig der Abschlusskampf in der 2. Bundesliga Nord 2015. Diese letzte Begegnung im erzgebirgischen Thalheim hat eine besondere Bedeutung für die Kontrahenten: Der Ringerverein Lübtheen und der Ringerverein Thalheim erreichten nämlich bisher einen Gleichstand von 24:10 in der Mannschaftwertung, und der Ausgang dieses Schlüsselkampfes entscheidet morgen Abend endgültig über den dritten Platz hinter RSV Rotation Greiz und dem Tabellenführer FC Erzgebirge Aue.

In der Hinrunde in Lübtheen bezwangen die Lindenstädter auf eigener Matte Thalheim mit 14:10 Punkten. Um diesen Erfolg zu wiederholen, bedarf es einer optimal aufgestellten Mannschaft. Die Fangemeinde wird morgen gespannt auf die FacebookMeldungen warten. Kampfbeginn ist um 19.30 Uhr.

 

 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.