Ein bravouröser Auftaktsieg

Veröffentlicht am5. September 2016 » 2045 Views»

lübtheen-ekström-bundesliga-greiz-2016

verfasst von Csaba Matrahazi/Thomas Willmann -Schweriner Volkszeitung

Beim ersten Heimkampf in der 2. Bundesliga Nord 2016 haben Lübtheens Ringer mit einem bravourösen Auftaktsieg von 17: 9 den favorisierten Vorjahressieger RSV Rotation Greiz bezwungen. Bis zum vorletzten Zweikampf blieb der Ausgang des Mannschaftsduells offen. Die Neuzugänge Lennard Wickel (75 kg, Freistil/4:0) und Karan Mosebach (75 kg, griechischrömisch/2:0) brachten dazu den entscheidenden Sieg.

Der 18-jährige KadettenWMDritte Andrej Ginc (61 kg, gr.-r./2:0) zeigte keinen Respekt gegen den routinierten Florian Crosius. Nach einem Abtasten seines Gegners startete er einen erfolgreichen Runterreißer und setzte mit zwei Überrollern nach, was ihm den verdienten Punktsieg einbrachte.

Der seit mehreren Jahren für Lübtheen startende Bulgare Daniel Bankov (130 kg, gr.-r./1:0) begeisterte die Zuschauer durch seine aggressive Kampfführung. Er wagte die für das Schwergewicht eher untypischen attraktiven Würfe über Brust und sicherte sich als „Leichtgewicht“ mit 97 kg Körpergewicht den Sieg gegen Greiz’ 130 kg schweren polnischen Gastringer Lukasz Konera.

Trotz wiederholter unerlaubter Behinderungen durch Beineinsatz des Greizers – die der Kampfrichter leider übersah – überzeugte der mehrfache dänische Meister Anders Ekström (66 kg, gr.-r./4:0) wieder einmal beim Kampf gegen den deutschen Vizemeister 2014, Brian Tewes, durch imponierende Aushebertechniken.

Weitere Siege für Lübtheen erkämpften Dennis Langner (66 kg, Fr./2:0) und Raibek Bisultanov (86 kg, gr.-r./2:0). Die Gäste aus Thüringen holten ihre Punkte gegen Mitko Kostadinov (3:0), Alexander Biederstädt (4:0) und Robert Glor (2:0).

RV Lübtheen
17
RSV Rotation Greiz
9
Wettkampfstätte Hans-Oldag Halle , Rudolf Breitscheidstr. 30, 19249 Lübtheen
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57 Mitko Kostadinov Asenov Vladimir Codreanu 0:3 PS 2:14 06:00
Gr.-röm. 61 Andrej Ginc Florian Crusius 2:0 PS 6:1 06:00
Freistil 66A Dennis Langner Joel Wrensch 2:0 PS 5:0 06:00
Gr.-röm. 66B Anders Ekström Brian Tewes 4:0 18:0 05:29
Freistil 75A Lennard Wickel Evgheni Nedealco 4:0 AS 5:5 03:23
Gr.-röm. 75B Karan Mosebach Toni Stade 2:0 PS 3:0 06:00
Freistil 86A Alexander Biederstädt Martin Obst 0:4 TÜ 0:17 02:22
Gr.-röm. 86B Rajbek Avievich Bisultanov Tom Linke 2:0 PS 7:0 06:00
Freistil 98 Robert Glor Sebastian Jezierzanski 0:2 PS 0:6 06:00
Gr.-röm. 130 Daniel Bankov Lukasz Konera 1:0 PS 4:3 06:00

Tabelle

Pos.MannschaftKSNUPlusMinusDiff+-
1181530338170168306
2181440313200113288
3181251263224392511
4181260291212792412
51811613061831232313
6181170302236662214
7186120264252121224
8186120224318-941224
9181170177355-178234
10181170120448-328234

Teile diesen Artikel

One Response to Ein bravouröser Auftaktsieg

  1. Rainer Fiebelkorn says:

    Herzlichen Glückwunsch zum Saisonauftaktsieg, ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg
    und drücke euch die Daumen.
    Gruß aus Saalfeld, Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.