Hauchdünne Entscheidung

Veröffentlicht am2. Oktober 2017 » 673 Views»
verfasst von Csaba Matrahazi/Thomas Willmann – Schweriner Volkszeitung
Im Auswärtskampf der Lübtheener Ringer in der DRB-Bundesliga haben sich die „Grizzlys“ des SV Johannis Nürnberg am Samstagabend als die Stärkeren erwiesen. Der äußerst knappe 16:14-Mannschaftssieg des Gastgebers spiegelt die Brisanz des Kampfes in der Johannes Arena wider.

Zwar gewannen die Lübtheener die Hälfte der ausgetragenen Zweikämpfe, aber die Nürnberger gewannen ihre fünf siegreich gestalteten Kämpfe ein bisschen deutlicher und retteten sich mit dem hauchdünnen Vorsprung zum Heimerfolg.

Dennoch bleibt zu konstatieren, dass sich die Gäste aus dem Norden mit imponierenden Einzelergebnissen auszeichneten. So gewannen Alexander Röll (57 kg/Freistil 10:0), Sebastian Otto (80 kg/Fr. 11:0), Rajbek Bisultanov (86 kg/gr.-römisch 9:0) und Artur Omarov (130 kg/gr.-r. 18:0) jeweils mit hohen Punktsiegen. Dabei brachten Röll, Otto und Bisultanov je drei und Omarov aufgrund der ab einer Wertung von 15:0 zuerkannten technischen Überlegenheit sogar vier Punkte in die Wertung. Den 14. Punkt steuerte Karan Mosebach (75 kg/gr.-r.) mit einem 2:0-Erfolg bei.

Die Lübtheener Schlüsselkämpfer Benjamin Opitz ( 98 kg) und Lennard Wickel (75 kg) fehlten leider wegen nationaler Verpflichtungen.

SV Johannis Nürnberg
16
RV Lübtheen
14
Wettkampfstätte Richard Withe Jr. Arena, Zeisigweg 70, 90425 Nürnberg
Kampfrichter: Antonio Silvestri
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57 Adrian Barnowski Alexander Röll 0:3 PS 0:11 06:00
Gr.-röm. 61 Fabian Schmitt Anders Nyblom 2:0 PS 5:0 06:00
Freistil 66 Stoyan Iliev Dennis Langner 4:0 SS 14:8 03:57
Gr.-röm. 71 Deniz Menekse Andrej Ginc 2:0 PS 6:1 06:00
Freistil 75A Tim Stadelmann Martin Buhz 4:0 17:2 03:14
Gr.-röm. 75B Michael Lutz Karan Mosebach 0:1 PS 0:2 06:00
Freistil 80 Franco Besold Sebastian Otto 0:3 PS 0:10 06:00
Gr.-röm. 86 Roland Schwarz Rajbek Bisultanov 0:3 PS 0:9 06:00
Freistil 98 Reinieri Salas Perez Ilja Matuhin 4:0 16:0 03:21
Gr.-röm. 130 Tobias Nendel Artur Omarov 0:4 TÜ 0:18 03:55

Bereits morgen sind die Lindenstädter auf heimischer Matte gefordert. Ab 15 Uhr (öffentliches Wiegen14.15 Uhr) geht es in der Hans-Oldag-Mehrzweckhalle gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer SV Wacker Burghausen zur Sache. Nachdem Kampf gibt es mit dem Mannschaft ein „Meet & Greet“. Das heißt alle Fans haben die Möglichkeit mit den RVL Ringern Fragen zu stellen oder Fotos zu machen und Autogramme abzuholen.

Bereits am Vormittag ab 10 Uhr messen an gleicher Stelle die jungen Mattenfüchse aus Lübtheen, Berlin, Hamburg und Luckenwalde die Kräfte.

Tabelle

Pos.MannschaftKSNUPlusMinusDiff+-
166001274186120
2642099881184
364207889-1184
463308483166
563307888-1066
6615072101-29210
7606065113-48012
Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.