15 Medaillen in Hamburg erkämpft

Veröffentlicht am11. November 2012 » 851 Views»

von Katy Block

Mit  21 Ringern aus der Lindenstadt  startete Cheftrainer Jens-Peter Sievertsen am letzten Wochenende zum 11. Hanse-Pokal Turnier, zu dem der SC Roland einlud. Insgesamt folgten der Einladung in die Hansestadt Hamburg  17 Vereine aus dem ganzen Land. Mit insgesamt 109 Teilnehmern begannen die Kampfbegegnungen dann gegen Mittag, die im Freistil ausgetragen wurden. Gerungen wurde in der Altersklasse A- bis D-Jugend.  Viele spannende Kämpfe entwickelten sich auf allen 3 Matten. Einige Ringer standen sich heute das erste Mal gegenüber. Umso spannender sollten diese  Kämpfe werden, der Ausgang der Begegnungen blieb bis zum Schluss offen.

Stark besetzte Gewichtsklassen forderten den Aktiven alles ab.  Natürlich wollte jeder ganz oben aufs Treppchen. Doch das war nicht so einfach. Einige Gewichtsklassen  kamen auf  10 Teilnehmer. Hier gab es bis zu 5 Kämpfe zu bestreiten und die jungen Athleten mussten  alles Erlernte  an Technik und Kraft einsetzen, was ihnen nur möglich war. Die Finalkämpfe zogen sich bis in den Abend hin.

5 x Gold, 5 x Silber und 5 x Bronze

Für die Lindenstädter  Nachwuchsringer ließ sich die Bilanz sehen:  5 x Gold, 5 x Silber und 5 x Bronze. In der D-Jugend gab es gleich 5 Turniersiege zu feiern.
Diese erkämpften sich: Simon Kock (25 kg),  Luca Vogel (31 kg), Tobias Stöter (34 kg), Jan-Lukas Block (38 kg), Maik Petrosjan (63 kg).  Silber bekamen: Sjard Köster (D-Jugend, 25 kg), Lukas Kock (D-Jugend, 34 kg), Artem Naimaier (D-Jugend, 63 kg), Silvio Klink (B/C-Jugend, 38 kg), und Alex Kiritschkow (A-Jugend, 110 kg).
Bronze ging an Jonas Kock (D-Jugend, 29 kg), Lukas Tombrock (D-Jugend, 42 kg), Alexander Biederstädt (B/C-Jugend, 63 kg), Adrian Puls (B/C- Jugend, 69 kg) und Robert Pflughaupt (A-Jugend, 110 kg).
Als bester Kämpfer wurde Jan-Lukas Block ausgezeichnet, in seiner Gewichtsklasse war die stärkste Teilnehmerzahl zu verzeichnen.
In der Vereinswertung landete der RV Lübtheen hinter dem Gastgeber SC Roland (105 Punkte)  auf dem 2. Platz mit 86 Punkten und einem sehr großen Abstand von 60 Punkten zum Drittplatzierten, dem TuS Gaarden/Kiel (26 Punkte). 4. wurde der PSV Rostock (24 Punkte), 5. AFG Hannover mit ebenfalls 24 Punkten und 6. wurde der Lüneburger SV mit 22 Punkten.

Weitere Einzelergebnisse des RVL:

A-Jugend:  5.Platz: Niels Köhncke (69 kg)
B/C-Jugend:  4. Platz: Oliver Kock (50 kg)
D-Jugend:  4. Platz: Fiona Krull (42 kg), 5. Platz: Leon Hahn (31 kg), 6. Platz: Ricardo klink (38 kg), 7. Platz: Sarah Becker (34 kg)

Vereinswertung:

Platz Verein Pkt.
     
1 SC Roland Hamburg 105
2 RV Lübtheen 86
3 TUS Gaarden Kiel 26
4 PSV Rostock 24
5 AFG Hannover 24
6 Lüneburger SV 22
7 AC Taucha 21
8 ASV Wilhelmshaven 18
9 Afghanischer SV 18
10 BW Dörpen 16
11 TSV Wandsetal 13
12 SV Polizei Hamburg 8
13 PSV Erfurt 6
14 TSV Achim 6
15 Wandsbeker Athleten Club 3
16 Magedeburger SV 90 3
17 ESV Hansa Lübeck 2
Teile diesen Artikel

One Response to 15 Medaillen in Hamburg erkämpft

  1. Pingback: Ringerverband Mecklenburg-Vorpommern » 15 Medaillen in Hamburg erkämpft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.