Lübtheener Löwen vor Doppelauftritt

Published On 6. November 2015 » 902 Views»

info

verfasst von Csaba Matrahazi / Thomas Willmann – Schweriner Volkszeitung

Die Anhänger der Lübtheener ZweitligaRinger können zur Zeit eigentlich einen Stammplatz in der OldagHalle buchen. Auch an diesem Wochenende steht ein Heimkampf an, allerdings zu einer ungewöhnlichen Zeit, am Sonntagnachmittag. Morgen sind die Lindenstädter erst einmal auswärts gefordert. Der zweite Doppelauftritt innerhalb eines Monats ist angesagt. Reise und Gegner haben es gleichermaßen in sich.

Es geht nach Thüringen, zum RSV Rotation Greiz. Der hat als Tabellendritter (14:6) nur zwei Pluspunkte weniger auf dem Konto als der zweitplatzierte RVL (16:4). Es kommt also zu einem echten Verfolgerduell. Auch das Hinrundenergebnis lässt eine hochspannende Angelegenheit erwarten. Die Greizer konnten sich in der OldagHalle mit 14:13 durchsetzen und werden bestrebt sein, diesen Erfolg zu wiederholen. Damit würden sie am Gegner vorbeiziehen – was die Mecklenburger natürlich verhindern wollen. Dass sie in der Lage sind, in Greiz zu bestehen, haben sie mit ihrem Sieg im Vorjahr bewiesen. Anschließend geht es direkt zurück in die Heimat.

Am Sonntag, um 15 Uhr, wartet auf heimischer Matte der AC Germania Artern. Der Anspruch ist klar: Gegen das Schlusslicht (2:18) muss gepunktet werden. Im ersten Vergleich gelang auswärts ein überzeugendes 23:13. Und dass die Lübtheener „Löwen“ ihre Fans keinesfalls enttäuschen wollen, versteht sich von selbst.

 

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.