Lübtheens Ringer treten an beim Staffelfavoriten

veröffentlicht am16. Oktober 2021 » 949 Views»

verfasst von Thomas Willmann – Schweriner Volkszeitung
Am morgigen Sonntag früh um 8 Uhr gehen die Lübtheener Ringer auf Reisen. Rund sechs Stunden Autofahrt haben sie für die 600 Kilometer ins bayrische Kleinostheim eingeplant. Die ungewöhnliche Kampfzeit um 17 Uhr ist darauf zurückzuführen, dass die Halle für den eigentlich angesetzten Termin am heutigen Sonnabend nicht frei war.

„Das ist für uns natürlich nicht so schön. Wir sind ja keine Profis. Wer am Montag arbeiten muss, kann eben nicht mit“, stellt der Lübtheener Vereinschef Bert Compas klar, dass von einer optimalen Besetzung des eigenen Teams in Bayern auf diese Weise natürlich keine Rede sein kann.

Trotzdem wollen sich die Mecklenburger beim Staffelfavoriten natürlich so gut wie möglich aus der Affäre ziehen. Zumal die Kleinostheimer sogar schon erste Federn lassen mussten, auch für Compas etwas überraschend auf heimischer Matte gegen den KSC Germania Hösbach mit 10:12 den Kürzeren gezogen hatten.
„Wir haben nur gute Jungs. Die werden schon alles geben“, sagt Compas lächelnd und will eine weitere böse Überraschung für die morgigen Gastgeber nicht gänzlich ausschließen.

Tabelle

Pos.MannschaftKSNUPlusMinusDiff+-
198101739479162
2981016012139162
3945012210616810
494501291209810
510280117165-48416
61028097192-95416
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.