RV Lübtheen fordert den Tabellenführer

Published On 24. November 2021 » 436 Views»

verfasst von Thomas Willmann – Schweriner Volkszeitung
Die sich weiter verschärfende Corona-Situation im Land sorgt am Wochenende für ein stark eingeschränktes Sportprogramm. Auf Lübtheener Matte soll aber um Bundesliga-Punkte gerungen werden. „Wir ringen“, stellt Bert Compas klar. Der Vorsitzende des RV Lübtheen wiederholt aber gerne, dass er zudem vor dem Hintergrund der Corona-Entwicklung im ganzen Land ein mulmiges Gefühl hat. Zum nächsten Bundesliga-Kampf gibt morgen um 19.30 Uhr das Team vom SC Kleinostheim in der Hans-Oldag-Halle seine Visitenkarte ab. Kleinostheim liegt zwar in Bayern, der Verein wird aber unter dem Ringerverband Hessen geführt.

Weil die Sieben-Tage-Hospitalierungsinzidenz in Mecklenburg-Vorpommern auch am Mittwoch über dem Schwellenwert von 6,0 lag, greift in vielen Freizeitbereichen jetzt die 2G-plus-Regelung. Die Aktiven in Lübtheen sind davon ausgenommen, weil die Ringer-Bundesliga als Profi-Liga eingestuft wird. Aber die Zuschauer trifft die Verschärfung. Sie sollten auf Bitte des Vereins etwas früher kommen. „Wir werden das peinlich genau überprüfen“, betont Compas.
Der Verein ist in Verhandlung mit der Stadt, um vor Ort begrenzte Testkapazitäten anbieten zu können. Idealerweise sollte aber jeder einen tagesaktuellen Test mitbringen. Es gibt noch ausreichend Karten an der Abendkasse.
Wenn der RVL der Situation etwas Positives abgewinnen soll, dann betrifft das die Versorgung. Musste der Ausschank bisher ausgelagert werden, so darf die Theke jetzt wieder in der Halle aufgebaut werden.
Was den sportlichen Part betrifft, genügt ein Blick auf die Tabelle, um das Kräfteverhältnis zu verdeutlichen. Während die Lübtheener mit 2:12 Punkten den vorletzten Platz belegen, wurden die Kleinostheimer von vornherein als Favorit in dieser Staffel gehandelt und sind dieser Rolle bisher als Staffelprimus auch gerecht geworden. Der RVL konnte sich bei der 2:23-Niederlage im Hinkampf ein eindrucksvolles Bild von der gegnerischen Stärke machen. Die Lübtheener „Löwen“ wollen alles dafür tun, dass sich die Kleinostheimer diesmal mehr strecken müssen.
„Wir sind zwar nicht optimal aufgestellt und es wird ohne Frage ein hammerharter Vergleich. Aber ein Spaziergang soll das für sie keinesfalls werden“, gibt Bert Compas als Devise aus. Weil Cheftrainer Jens-Peter Sievertsen aus privaten Gründen verhindert ist, wird der Vereinsvorsitzende auch diesmal wohl als Coach aushelfen müssen.

Tabelle

Pos.MannschaftKSNUPlusMinusDiff+-
1880014710542160
287101578176142
38440108911788
484401191041588
59180101155-54216
6918082178-96216

zu unserem Heimkampf gelten folgende 2 G+ Regeln:

  • Zutritt zur Halle erhalten ausschließlich geimpfte Personen oder genesene Personen, der Besucher muss zudem einen Corona-Test vorweisen

  • Der Impf- oder Genesenenstatus muss zertifiziert am Einlass vorgelegt werden. Das heißt der Impfpass oder die CovPass-App muss mit Personalausweis am Einlass vorgelegt werden
  • Ein Corona-Schnelltest muss ebenfalls zertifiziert sein und muss tagesaktuell! (also vom 27.11.21) sein
  • Ein selbst gekaufter Schnell-Test reicht nicht aus! Der Test muss von einem Testzentrum, einer Arztpraxis, Apotheke etc. zertifiziert sein
  • PCR-Tests müssen ebenfalls zertifiziert sein und dürfen nicht älter als 48 Stunden sein
  • Jugendliche im Alter von 7 – 17 Jahren müssen ebenfalls einen tagesaktuellen, zertifizierten Corona-Schnelltest oder PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, vorlegen
  • Kinder bis 6 Jahre benötigen keinen Nachweis
  • Zutritt zur Halle wird nur nach erfolgter Registrierung per Luca-App, oder Eintrag in einer Kontaktliste am Eingang (diese wird 4 Wochen beim RVL aufbewahrt) gewährt
  • Personen die erkennbare Krankheitssympthome aufweisen, wird der Zutritt verweigert. Liegt eines der folgenden Symptome vor, sollte die Peron dringend zu Hause bleiben oder einen Arzt kontaktieren: Husten, Fieber (ab 38 Grad Celsius), Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome
  • das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes bei Betreten der Halle, auf dem Weg zum Platz und in Sanitärräumen ist Pflicht
  • Die „AHA-Regeln“ sollen eingehalten werden. Abstand (1,50m) zu anderen Personen). Hygiene – regelmäßig Hände waschen/desinfizieren. Alltagsmaske im Innenraum tragen.

Bitte haltet euch an diese Regeln, ansonsten drohen sowohl dem RV Lübtheen als auch euch bei Nichteinhaltung Strafen des Gesundheitsamtes. Im schlimmsten Fall dürfen wir unsere Heimkämpfe nicht weiter austragen.

Besucher, die die Regeln nicht einhalten, kann der Zugang zur Halle nicht gewährt werden.
Bitte lasst euch am Kampftag wenn möglich bei einem Testzentrum eurer Wahl testen.

Ihr nutzt die Luca-App nicht und wollt das Kontaktformular schon zu Hause ausfüllen? Dann könnt ihr es euch hier herunterladen uns ausdrucken.

 

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.