RVL verliert in Greiz

Published On 2. November 2021 » 67 Views»
verfasst von Thomas Willmann – Schweriner Volkszeitung
Die Enttäuschung der Lübtheener Bundesliga-Ringer nach der deutlichen 8:18-Niederlage beim RSV Rotation Greiz war groß. „Dabei war die Chance, gegen Greiz zu gewinnen, noch nie so groß“, fasste Bert Compas seinen Frust in Worte. „Wir haben es einfach nicht gebacken gekriegt“, so der RVL-Vereinsvorsitzende.

Die Zuschauer erlebten eine packende erste Hälfte. Mit einem 4:4 ging es in die Pause. Drei knappen Niederlagen standen die mit jeweils zwei Zählern gewerteten Siege von Alexander Ginc (griechisch-römisch/61 kg) und Zbigniew Baranowski (Freistil/98 kg) gegenüber.

Die klare Niederlage von Emanuel Krause (F/66 kg) schlug sich mit vier Punkten nieder. Aber da Lübtheens Junioren-Europameister Turpal Bisultanov (gr.-r./86 kg) bei seinem vorzeitigen Sieg wegen technischer Überlegenheit (15:0 Punkte nach 2:09 Min.) erneut unter Beweis stellte, dass er zu den weltbesten Ringern dieser Gewichtsklasse zählt, war beim Stand von 8:8 weiterhin alles offen.

Die Mecklenburger mussten allerdings vier Punkte kampflos abgeben, weil sie die folgende Gewichtsklasse nicht besetzen konnten. „Das haben wir in Absprache mit Andreij Ginc, der sich auf die Ü23-WM in kommende Woche in Belgrad konzentrieren soll, bewusst in Kauf genommen“, erklärte Compas.
Lennard Wickel und Olympiateilnehmer Frederik Bjerrehuus hatten nicht ihren besten Tag erwischt und gingen als Verlierer von der Matte.
Damit hat der RV Lübtheen nur noch minimale Chancen auf den Einzug in die Playoffs. Dafür müsste man mindestens Vierter werden. Mit dem Kampf bei Erzgebirge Aue starten die Lübtheener am 13. November in die Rückrunde.

RSV Rotation Greiz
18
RV Lübtheen
8
Wettkampfstätte Sporthalle an der Eisbahn, An der Eisbahn 10, 07973 Greiz
Kampfrichter: Saskia Buchwald

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57 Ghenadie Tulbea Mitko Asenov 2:0 PS 7:2 06:00
Gr.-röm. 61 Sven Cammin Alexander Ginc 0:2 PS 8:12 06:00
Freistil 75A Lucas Kahnt Lennard Wickel 2:0 PS 10:5 06:00
Gr.-röm. 75B Dawid Karecinski Frederik Bjerrehuus 4:0 SS 2:2 01:01
Freistil 98 Ahmet Bilici Zbigniew Baranowski 0:2 PS 1:6 06:00
Gr.-röm. 130 Alin Alexuc-Ciurariu Artur Omarov 1:0 PS 1:1 06:00
Freistil 66 Zhargal Damdinov Emanuel Krause 4:0 TÜ 17:2 04:12
Gr.-röm. 71 Christian Fetzer 4:0 KL 0:0 00:00
Freistil 80 Richard Schröder Brian Bliefner 1:0 PS 2:1 06:00
Gr.-röm. 86 Nori Opiela Turpal Bisultanov 0:4 TÜ 0:15 02:09

 

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.